Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Geschichtliche Übersicht: Das Kloster Neuzelle

01.09.2016

Eine tabellarischer Kurzabriss.

1268

Stiftung des Klosters durch Heinrich den Erlauchten

zwischen 1280
und 1290

Baubeginn der jetzigen Kirche

1309

Erste Nachweis für Gottesdienst in der Klosterkirche

1354

Errichtung der Ägidienkirche, heute evangelische Kreuzkirche

1429

Zerstörung des Klosters durch die Hussiten.

1538 - 1552

Untergang aller anderen Zisterzienserklöster zwischen Elbe und Oder

1631

Verwüstung des Klosters durch die Schweden

1650 - 1741

Barocke Umgestaltung der katholische Pfarrkirche

1728 - 1735

Barocke Umgestaltung der Kreuzkirche

1817

Aufhebung des Klosters durch den preußischen Staat.
Das ehemalige Kloster wird zu einem Stiftsfonds zusammengefaßt.
Die Klosterkirche bleibt katholische Kirche.

1818

Übergabe der Kreuzkirche an die evangelische Kirchengemeinde.

1892

Brand des Klostergebäudes. 
Die Klosterkirche bleibt unversehrt.

1947

Erste Wallfahrt nach Neuzelle, seitdem ist die Klosterkirche Wallfahrtskirche.

1955

Auflösung des "Stift Neuzelle"durch den Rat des Bezirkes Frankfurt/Oder

1996

Wiederbegründung der Stiftung "Stift Neuzelle"